Wickersdorf

Chronik​

Urkundliche Ersterwähnung: 1435 Wickersdorf verdankt seine Entstehung dem Rittergut des Adelsgeschlechtes von Könitz. Durch die Gründung der Freien Schulgemeinde erlebte Wickersdorf einen wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung. Diese Entwicklung konnte mit der Gründung der Lebensgemeinschaft für behinderte Menschen in den 90er Jahren fortgesetzt werden.