Jehmichen

Chronik​

Urkundliche Ersterwähnung: 1414 Jemichen liegt auf der Platte eines hohen Berges am Anfang des sogenannten Gammichsgrundes und des Gammichsbaches. Es wurde um einen ehemals herrschaftlichen Teich gebaut und ist von Feld und Wald umschlossen.